Form und Funktion – Museen des 21. Jahrhunderts in historischen Bauten

Titel des Forschungsprojektes:
Form und Funktion – Museen des 21. Jahrhunderts in historischen Bauten. Ein internationaler Kongress

Projektträger:
Staatliche Kunstsammlungen Dresden und Institut für Kunst- und Musikwissenschaft der TU Dresden

Kurzbeschreibung:
Die fortschreitende Rekonstruktion des Dresdner Residenz-schlosses bietet Anlass, über die für den Bau vorgesehene Nutzung und speziell über das spannungsvolle Verhältnis zwischen dem bereits wiederhergestellten bzw. noch wiederherzustellenden Gebäude und der darin vorgesehenen musealen Präsentation nachzudenken. Es scheint sinnvoll, das Projekt historisch wie typologisch zu klassifizieren, um Chancen und Risiken rechtzeitig zu erkennen. Zu diesem Zweck soll im Herbst 2008 ein internationales Kolloquium stattfinden, das von der TU Dresden und den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gemeinsam veranstaltet wird.

Tagungs-Programm (pdf-Dokument)
Um Anmeldung wird gebeten.

Angestrebtes Ergebnis:
Kongress: 6.-8 November 2008

Finanzierung:
Drittmittelgeber, Haushaltsmittel

Projektverantwortlicher:
Herr Prof. Dr. Bruno Klein, TU Dresden
Herr Prof. Dr. Dirk Syndram, Grünes Gewölbe

Ort: Hans-Nadler-Saal, Residenzschloss Dresden

Projektmitarbeiter:
Frau Dr. des. Martina Minning, Grünes Gewölbe

Kontakt:
Martina.Minning@skd-dresden.de

Entnommen von: www.skd-dresden.de

Autor:
Datum: Mittwoch, 29. Oktober 2008 13:52
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Veranstaltungstipps, Wissenswertes

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben