KIK-Start für Kunst in Kirschau – Kunstinitative Kirschau e.V. und Kunstlabel obART laden zum “Tag der offenen Tür”

Atlas - Installation Heinz SchmoellerobART – das Kunstlabel im ostsächsischen Oberland

Am 26. September öffnen sich für Interessierte aus Kirschau und Umgebung die Türen der neu etablierten ARTresidenz (Waldstraße 23, Kirschau). In den vergangenen Monaten hat sich in der Villa, die zuletzt als Kindergarten genutzt wurde, viel getan und das wollen die Macher von obART – dem Kunstlabel im sächsischen Oberland – und dessen Träger, die Kunstinitative Kirschau e.V. (KIK), interessierten Bürgern zeigen.

Über 40 Künstler sorgen für ein abwechslungsreiches Programm zeitgenössischer Kunst

Anschauen kann man sich die ARTresidenz am 26. September ab 16:00 Uhr. Während des “Tages der offenen Tür” stellen die Kunstinitative Kirschau e.V. und das Kunstlabel obART sich und ihre Projekte vor.

Darüber hinaus wird ein vielfältiges künstlerisches Programm geboten. So wird der Künstler Heinz Schmöller (Dresden) seine “Atlas”-Installation, passend zum ehemaligen Kindergarten, präsentieren. Im Keller der Villa werden außerdem drei Videoinstallationen von Studierenden der Hochschule für Graphik und Buchkunst Leipzig zu sehen sein. Am Abend kommt es dann zur Illumination der ARTresidenz. Die Künstlerin

Andrea Hilger (Dresden) verleiht der Villa durch malerisches Licht eine ganz besondere Faszination. Fleißig sind die Performer des Projekts “Homo formicidae” von Jens Vetter und Sarah Leimcke (Dresden). Sie verwandeln den Garten der Villa in einen Ameisenhaufen.

Auch musikalisch erwartet die Besucher so einiges. Jan Heinke (Dresden), einer der weltbesten Obertonsänger, reist eigens zum “Tag der offenen Tür” mit seinem Stahlcello an. Darüber hinaus bietet das “Bernd Hoffmann Show Orchester” aus Leipzig mit Kontrabass, Violine, Gitarre und Gesang Swing- und Jazz-Musik vom Feinsten. Die Dresdner Opernsängerin Annette Jahns zeigt mit “Das große OB” außerdem, dass sich das Grimmsche Wörterbuch auch singen lässt. Schließlich sorgt DJ Certain Trigger (Zittau) bis in die Nacht hinein für eine klangvolle Atmosphäre in der ARTresidenz.

Natürlich wird mit Speisen und Getränken auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Kunstinitative Kirschau e.V. und obART freuen sich auf viele Neugierige und Interessierte aus dem Oberland.

obART – das Kunstlabel im sächsischen Oberland – wird mit interdisziplinären künstlerischen Aktivitäten konsequent der zunehmenden Metropolisierung von Kunstveranstaltungen entgegenwirken. Es bietet eine Plattform für vielgestaltige künstlerische Entäußerungen im ländlichen Raum. Als Präsentationsmöglichkeit für Kunst soll obART die Anziehungskraft und
Attraktivität der Region Oberland in Ostsachsen steigern und einen substanziellen Beitrag zur urbanen Regeneration der Gemeinde Kirschau beisteuern. Träger des Kunstlabels ist die extra dafür von Bürgern der Gemeinde Kirschau und Künstlern der Spinnerei Leipzig gegründete Kunstinitiative Kirschau e.V.

Pressekontakt:

obART

Stephanie Werth

Waldstraße 23

02681 Kirschau

Tel: 03592 391180

E-Mail: stephanie.werth@obart.eu

Web: www.obart.eu

Autor:
Datum: Montag, 21. September 2009 13:49
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Ausstellungen, Veranstaltungstipps

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben