obART sucht Mitarbeiter

obart_stellenausschreibungGesucht wird ein Mitarbeiter im Ausstellungsbereich

Tätigkeit/Berufsfeld: Ausstellungsorganisation/ kuratorische Mitarbeit

Land/Ort: Sachsen / Kirschau

obART – das Kunstlabel im sächsischen Oberland ist ein vielschichtiges Projekt das sich zum Ziel gesetzt hat, durch die Einbringung zeitgenössischer Kunst in den ländlichen Raum die Attraktivität des sächsischen Oberlandes und der Gemeinde Kirschau zu erhöhen und durch trilaterale Projekte im Dreiländereck die Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Polen und Tschechien voranzubringen.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.obart.eu

Wir suchen zum 1. November 2009:

eine/n Mitarbeiter/in

für die Unterstützung der obARTgalerie und des kunstpädagogischen Projektes

obARTig

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Recherchearbeiten für den Galerie- und Ausstellungsbereich
  • Koordination des Galerie- und Ausstellungsbetriebs
  • Aufbau von Künstlerkontakten und Kontakten zu lokalen Kunstpädagogen
  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines Konzeptes zur kunstpädagogischen Arbeit mit Schülern
  • Koordinierung der Zusammenarbeit von obART und dem Institut für Kunst- und Musikwissenschaft Bereich Kunstpädagogik der TU Dresden
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Projektes obARTig, der obARTgalerie sowie zusätzlicher Ausstellungs- und Veranstaltungsprojekte

Ihr Profil:

  • Interesse am Aufbau und der Entwicklung von Projekten
  • Erfahrungen im Kunst- und Ausstellungsbereich
  • Kenntnisse der deutschen und internationalen Kunstszene
  • Team- und Organisationsfähigkeit
  • Kenntnisse in der Englischen, idealerweise auch tschechischen oder polnischen Sprache
  • Umgang mit gängiger Bürosoftware
  • Förderfähig im Rahmen des Programms Kommunal-Kombi!!!

Sie erwartet:

  • die Arbeit in einem dynamischen und kreativen Team
  • ein Arbeitsplatz in einer Jugendstilvilla und die idyllische Umgebung von Kirschau

Bewerbungen (bitte nur per email) an: Mike Salomon – post@obart.eu

Tags » , , , , , , , , , , , , , , , , , , «

Autor:
Datum: Donnerstag, 3. September 2009 13:10
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Wissenswertes

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben