Beiträge vom Juli, 2010

DRESDNER BIENNALE – 19. KUNSTFESTIVAL ORNÖ – HÖCHZEIT

Dienstag, 20. Juli 2010 14:23


19. KUNSTFESTIVAL ORNÖ – HÖCHZEIT
06. bis 15.08.20010
im ehemaligen Standesamt Dresden gegenüber dem Japanischen Palais

(Palaisplatz 2, Ecke Hainstraße, 01097 Dresden)

VERNISSAGE 06.08.20010 20:26 Uhr 

Elisabeth Rosenthal Dachperformance
Optical Junkfood
Urban Art Performance & Live Graffiti Raum Collage – Beendigung bis zur Finissage
Cassis
Konzert – Akustikpop
Obertonenthusiasten
Didgeridoo/Oberton
SchreiBox im Keller
Medienkulturzentrum e.V. - Nur wer schreit bekommt ein Bild
danach BloodBrothers: Andy K & DJ DNZ

Neumann-Eis, Grill, Bars und Liegestühle in der Rosenallee

Künstlerführungen [KF]  7.-15.08.20010 17-21 Uhr
Künstler führen durch die eigene Ausstellung

Andreas Ehret Porzellanskulpturen [KF: 11.8.] 
Barbara Oehlke
Schmuckes [KF: 8.8.] 
Bernd Andreas Lawrenz
Klösett-Installation [KF: 9.8.] 
César Olhagaray
Malereiinstallation [KF: 10.8.] 
Christian Ferdinant Schmit
Stahlkunstturm / Kinetische Maschine [KF: 15.8.] 
Constanze Deutsch
Zeichnungen [KF: 14.8.] 
Doreen Wolff
Tupfenmalerei [KF: 9.8.] 
Else Gold
Rauminstallation [KF: 11.8.] 
Eva Cello
Kaffee espression – Installation [KF: 8.8.] 
Frank Voigt
Lichtobjekte [KF: 7.8.] 
Heinz Lindner
Keramikobjekte
Ingo Güttler
Dachskulptur [KF: 10.8.] 
Jan Giehrisch
Sonnenuhren [KF: 7.8.] 
Jens fun Rengaw
Malerei [KF: 14.8.] 
Joanna Grzybek
Rauminstallation Vogelkäfig [KF: 15.8.] 
Jochen Deutsch
Malereiinstallation [KF: 14.8.] 
Heinz Lindner
Objektkeramik [KF: 7.8.] 
Kay Pyta
Fotografien [KF: 12.8.]
Jey-Reinhold-Deloar
Malerei [KF: 15.8.] 
Leonore Adler
Malerei [KF: 15.8.] 
Lutz Bleidorn
Malerei [KF: 11.8.]
Manja Barthel
Wandinstallation [KF: 11.8.]
Marion Hempel
Glaskunst [KF: 10.8.] 
Michael Ebel
Malerei [KF: 13.8.] 
Michaela Egdmann
Kopfskulpturen / Materialcollagen [KF: 13.8.] 
Mija Kirsch
Makrofotografien [KF: 12.8.] 
Muriel Cornejo
Dachverhüllung [KF: 10.8.] 
Sarah Böhme
Schmuckdesign [KF: 8.8.] 
Uwe Hempel
Metallskulpturen / Stahllabyrinth [KF: 10.8.] 
Victor Hochnebel
Brandkunst [KF: 12.8.]

pROPREUM Kunstpreis
In diesem Jahr wird erstmals der PROPREUM Kunstpreis an einen Künstler mit Dresdenbezug vergeben werden. Dieser ist mit Unterstützung der städtischen Energiegesellschaft DREWAG mit einem Ankauf eines Werkes des Preisträgers dotiert. Damit möchten wir eine konkrete Förderung des Künstlers bewirken, sowohl durch den Preis als auch natürlich durch den Ankauf eines Werkes. Dieses geht dann in eine stetig weiter ausgebaute Sammlung Dresdner Kunst – der PROPREUM Kunstsammlung – ein.

FINISSAGE 15.08.20010
14-22 Uhr Ausstellungen sind geöffnet
21.00 Verleihung des PROPREUM Kunstpreis
danach DJ BONGO

Öffnungszeiten Ausstellungen
07. bis 15.08.20010, 14-22 Uhr
Achtung: geänderte Öffnungszeiten an Livetagen (13.8. und 14.8.): 14-18.30 Uhr, Ausstellungen sind dann zum Live-Programm wieder geöffnet; Preis: 5,- Euro

Thema: Ausstellungen, Veranstaltungstipps, Wissenswertes | Kommentare (0) | Autor:

JUNGE FREUNDE Jour Fixe – Triumph der blauen Schwerter

Mittwoch, 14. Juli 2010 10:04

Mittwoch, 28. Juli 2010, 19 Uhr | Triumph der blauen Schwerter – Meissner Porzellan für Adel und Bürgertum 1710 bis 1815 | Kuratorenführung | Japanisches Palais, Treffpunkt: Haupteingang | Freier Eintritt JUNGE FREUNDE, Gäste (bis 35 Jahre): 3 €

Liebe JUNGE FREUNDE,

im Jahr 1710 hat August der Starke die erste Porzellanmanufaktur auf europäischem Boden in Meißen etabliert. Meissner Porzellan war schnell ein unverzichtbares Statussymbol der europäischen Fürstenhäuser geworden. Bis heute gilt es als Inbegriff für gehobene Tischkultur und luxuriöse Raumdekoration. Um seiner ”maladie de porcelaine” den passenden Rahmen zu geben, plante der Kurfürst das Japanische Palais zum Porzellanschloss auszubauen. Ein Projekt, das jedoch nie ganz vollendet wurde. Zum Jubiläum zeigen die Staatlichen Kunstsammlungen die edlen Stücke nun an dem einst vorgesehenen Ort.

Freut Euch auf eine ganz außergewöhnliche Schau der fragilen Kunststücke. Die Stücke werden erstmals mit exklusiven Leihgaben aus New York, Amsterdam und Paris in einen gemeinsamen Kontext gestellt. Kuratorin Dr. Claudia Banz führt uns durch die Ausstellung, in der durch die innovative Ausstellungsarchitektur des Spaniers Juan de Cubas die Exponate vor brillanten Farben erscheinen. Im Anschluss diskutieren wir bei einem kalten Drink im Alten Wettbüro über gesehenes und zerbrechliches.

Britta Sommermeyer und das Team der JUNGEN FREUNDE

Tel.: + 49 (0) 351 4914 2623

Fax.: + 49 (0) 351 4914 7777

Britta.Sommermeyer@skd.museum

www.freunde-skd.de

Thema: Ausstellungen, Veranstaltungstipps, Wissenswertes | Kommentare (0) | Autor: