Jour Fixe: JUNGE FREUNDE im Albertinum

Mittwoch, 29. September 2010, 19 Uhr | Das Neue Albertinum | Kuratorenführung | Albertinum, Treffpunkt: Eingang Georg Treu Platz | Freier Eintritt JUNGE FREUNDE, Gäste (bis 35 Jahre):3 €

Liebe JUNGE FREUNDE,

nach sechsjähriger Bauzeit ist das Albertinum endlich wiedereröffnet. Die neue Museumskonzeption macht die Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart in einem Umfang erlebbar, wie es zuvor in Dresden nicht möglich war. Die Bestände der beiden im Albertinum beheimateten Museen Galerie Neue Meister und Skulpturensammlung besitzen weltweit einen bedeutenden Ruf. Einzigartig liegt hier die Chance, Querverbindungen und Zusammenhänge zwischen den Künsten herzustellen und Analogien zu erkennen – wie im Klingersaal, wo sich Malerei, Skulptur und Architektur des Fin de Siècle durchdringen.

Zum Jour Fixe tasten wir uns an die Fülle hochkarätiger Werke heran und widmen uns zunächst der neuen Skulpturenhalle. Verena Schneider zeigt uns bedeutende Hauptwerke von Auguste Rodin bis Tony Cragg. Danach führt uns Dr. Andreas Dehmer durch den Klingersaal in die erste Sonderausstellung der Galerie Neue Meister. Mit der Schau „Das Versprochene Land“ wird auch all jenen Künstlern gedankt, die nach dem Elbehochwasser im Jahr 2002 eigene Werke bei einer Benefizauktion zugunsten des Albertinums versteigern ließen. Der Erlös von 3,4 Mio. € bildete damals den Grundstein für die Neukonzeption des Albertinums mit der „schwebenden Arche“ als hochwassersicheres Depot. Seid gespannt auf Arbeiten von Sigmar Polke, Thomas Struth oder Jonathan Meese.

Im Anschluss treffen wir uns wieder zum Stammtisch im „Alten Wettbüro“.

Britta Sommermeyer und das Team der JUNGEN FREUNDE

Autor:
Datum: Dienstag, 14. September 2010 9:36
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Ausstellungen, Die jungen Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Veranstaltungstipps, Wissenswertes

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben