Tag-Archiv für » Reservierung per Mail an Britta.Sommermeyer@skd.museum Gäste 5 €. Vorverkauf: Art & Info Shop im Residenzschloss «

JUNGE FREUNDE: Party am 7. Mai

Freitag, 15. April 2011 11:41

Samstag, 07. Mai 2011, 20 Uhr | CANADIAN DANCE CLUB – Die Party zur Ausstellung | Kunsthalle im Lipsiusbau auf der Brühlschen Terrasse | Freier Eintritt JUNGE FREUNDE, Vorverkauf: 5 €, Abendkasse: 7 €

Liebe JUNGE FREUNDE,

die nächste Tanzparty steigt am 7. Mai wieder im Lipsiusbau – diesmal ganz im Zeichen des Kulturaustauschs zwischen Kanada und Europa! Live im Untergeschoss spielt die kanadische Band „Baseketball“. Die vier Musiker schaffen eine energetische Mischung aus Live-Elektronik mit massiver Percussion, getragen durch temperamentvollen und spirituellen Gesang. Mit ihrem Mix aus traditionellen persischen und türkischen Sounds sowie von E-Gitarre, Percussion und Drum-Machines erzeugt Basketball eine rituelle Stimmung. Die heftigen und hämmernden Beats treffen dabei auf glitzernde osteuropäische Melodien. DNZ sorgt in der Aftershow mit einem tanzbaren Mix aus elektronischer und analoger Musik. Sein Spektrum reicht von Dubstep bis Funk und von Addis Abeba bis Vancouver. Auch als Betreiber des Dresdner Plattenladens Fat Fenders ist er bekannt

Wandelt mit Live-Speakern durch die Ausstellung „Die große Macht des Schenkens Gaben am sächsischen Herrscherhof in Dresden und im Großen Haus der Kwakwa̱ka̱’wakw“. Die Ausstellung selbst ist Teil eines einzigartigen Projektes zwischen den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und dem U’mista Cultural Centre in Alert Bay, British Columbia in Kanada. Bis Ende August tauschen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und das U’mista Cultural Centre Alert Bay hochkarätige Ausstellungsstücke zum Thema Macht und Geschenk und präsentieren sie zeitgleich. Sogar Gäste der Kwakwa̱ka̱’wakw First Nations aus British Columbia werden am 7. Mai zu Gast in Dresden sein. Im Lipsiusbau sind rund 50 Exponate zu sehen, die Bestandteil der traditionellen Potlatch-Zeremonie sind, einer Zeremonie, die beim Volk der Kwakwa̱ka̱’wakw First Nation politische, spirituelle und soziale Angelegenheiten begleitet. Dazu gehören 300 Jahre alte Masken, Kleidung und Gefäße, die zum Teil erstmals Kanada verlassen.

Was: Canadian Dance Club

Wer: Live: Basketball (Global Bass aus Kanada)

DJ: DNZ (Fat Fenders Dresden)

Live-Speaker in der Ausstellung

Jetzt Karten sichern!!

JUNGE FREUNDE freier Eintritt, Reservierung per Mail an Britta.Sommermeyer@skd.museum

Gäste 5 €. Vorverkauf: Art & Info Shop im Residenzschloss, besucherservice@skd.museum.

SAX-Ticket und Konzertkasse Dresden.

Eine Veranstaltung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in Zusammenarbeit mit den Freunden der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e.V. und dem Alten Wettbüro.

Alle Informationen zu Mitgliedschaft und aktuellem Programm: www.freunde-skd.de.

Britta Sommermeyer und das Team der JUNGEN FREUNDE

Tel.: + 49 (0) 351 4914 2623
Fax.: + 49 (0) 351 4914 7777

Britta.Sommermeyer@skd.museum
www.freunde-skd.de

Thema: Die jungen Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Veranstaltungstipps, Wissenswertes | Kommentare (0) | Autor:

Das Ereignis im Herbst: Die Party zur „Ausstellung“ mit neuen Bildern zu Eberhard Havekost

Dienstag, 26. Oktober 2010 15:55

Dienstag, 16. November 2010, 20 Uhr | Kunsthalle im Lipsiusbau auf der Brühlschen Terrasse | 5 € Vorverkauf | 7 € Abendkasse

Liebe JUNGE FREUNDE,

Tanzen im Lipsiusbau auf der Brühlschen Terrasse – schon zum 3. Mal laden die JUNGEN FREUNDE der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gemeinsam mit dem Alten Wettbüro zum Feiern in die Kunsthalle ein! Die diesjährige Party am Vorabend des Buß- und Bettages steht ganz im Zeichen unterschiedlicher Wahrnehmungsprozesse. Die rund 60 Werke von Eberhard Havekost gehen weg vom Gegenständlichen und lenken die Aufmerksamkeit auf die Prozesse, die durch die Beobachtung eines Bildes hervorgerufen werden. Es kommt dabei zu immer neuen Sichtweisen, die der Künstler in ganzen Bilder-Serien zeigt. Bis 24 Uhr laden Live-Speaker in der Ausstellung dazu ein, über die vagen Erinnerungen an Figuren zu diskutieren, die durch die Bilder bei jedem einzelnen ausgelöst werden.

Im Untergeschoss spielt Beat-König, Laptopbattle 2010 Gewinner und RBMA-Teilnehmer Cuthead vom Dresdner Label Uncanny Valley, auf akustischer Ebene. Er bezeichnet sich selbst als DJ, der produziert und mit seiner Partycrew Kunst:stoffbreaks auch live unterwegs ist. Er bewegt  sich dabei als Autodidakt in Bass, Beat und Broken Beat Welten mit deepen Techno Nummern. Durch Computer und MPC schafft er eine ganz besondere Stimmung. Unterstützt wird Cuthead von DNZ, einem der beiden Betreiber des Plattenladens Fat Fenders. In dieser Funktion ist er einer der wichtigsten Plattendealer der Dresdner Neustadt und musikalischer Trendsetter. Er verbindet Funk, Soul, HipHop und diverse elektronische Musikrichtungen zu einem tanzbaren Mix.

Jetzt Karten sichern!!

JUNGE FREUNDE freier Eintritt, Reservierung per Mail an Britta.Sommermeyer@skd.museum

Gäste 5 €. Vorverkauf: Art & Info Shop im Residenzschloss, besucherservice@skd.museum.

SAX-Ticket und Konzertkasse Dresden.

Abendkasse: 7 €

Britta Sommermeyer und das Team der JUNGEN FREUNDE

Tel.: + 49 (0) 351 4914 2623
Fax.: + 49 (0) 351 4914 7777
Britta.Sommermeyer@skd.museum
www.freunde-skd.de

Thema: Die jungen Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Veranstaltungstipps | Kommentare (0) | Autor:

Freitag, 4. Juni 2010 19:14

Donnerstag, 24. Juni 2010, 20.30 Uhr | Jeff Wall.Transit – Die Party zur Ausstellung | Im Lipsiusbau auf der Brühlschen Terrasse | Freier Eintritt JUNGE FREUNDE, Gäste 5 €

Liebe JUNGE FREUNDE,

am 24. Juni tanzen wir ganz im Zeichen von „Transit“! DJ Steffen Bennemann legt im Untergeschoss der Kunsthalle im Lipsiusbau auf und setzt mit seiner Mischung aus
House und Dub sehr emotionale Akzente. Bennemann ist einer der Väter des Festivals
Nachtdigital und legt in Clubs wie Leipzigs „Distillery“ und Jenas „Kassablanca“ auf:
Nicht einfach so, sondern mit einem besonderen Gespür für den Fluss der Musik.

Bis 24 Uhr laden Euch Life-Speaker ein in die Welt der Leuchtkästen
von Jeff Wall einzutauchen. Walls Leuchtkästen wirken auf den ersten Blick
wie Leuchtraklame in Schaufenstern, verschwimmen beim genaueren Hinsehen
aber zwischen Realität und Fiktion.

Freut euch auf eine laue Sommernacht! Die Geschichten, die DJ Steffen Bennemann
mit seinen Beats und Melodien erzählt, setzen die bei Jeff Wall begonnene Reise fort.

Jetzt schon Karten sichern!!

JUNGE FREUNDE freier Eintritt, Reservierung per Mail an Britta.Sommermeyer@skd.museum

Gäste 5 €. Vorverkauf: Art & Info Shop im Residenzschloss, besucherservice@skd.museum.

SAX-Ticket und Konzertkasse Dresden.


Britta Sommermeyer und das Team der JUNGEN FREUNDE

Tel.: + 49 (0) 351 4914 2623
Fax.: + 49 (0) 351 4914 7777
Britta.Sommermeyer@skd.museum
www.freunde-skd.de

Thema: Die jungen Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Veranstaltungstipps | Kommentare (0) | Autor: